NGA-Winter Gespräche 2015

Der onkologische Patient im Mittelpunkt

Datum: 20.11.2015
Ort: Tübingen
Allgemeine Informationen

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildungsveranstaltung (Identnummer 20092000) werden durch die Registrierung beruflich Pflegender acht Fortbildungspunkte vergeben. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten alle Teilnehmer am Ende der Veranstaltung an der Registrierung.

 

Für diese Fortbildungsveranstaltung (Identnummer 215045) werden durch die Fachgesellschaft Stoma, Kontinenz und Wunde e.V. (FgSKW) acht Fortbildungspunkte vergeben. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten alle Teilnehmer am Ende der Veranstaltung an der Registrierung.

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Tübingen
Konferenzzentrum Schnarrenberg
Gebäudenummer 520
Otfried-Müller-Straße 6
72076 Tübingen

Organisation

Nationale Gesundheits-AKADEMIE NGA GmbH,
Büro Weimar
Frau Claudia Holzweißig
Karl-Liebknecht-Straße 17-21
99423 Weimar

03643 2468-123
03643 2468-31

Wissenschaftliche Leitung

Msc Gabriele Gruber
MedicalSupport

Veranstalter

Nationale Gesundheits-AKADEMIE NGA GmbH
Claire-Waldoff-Straße 3
10117 Berlin

030 652126-200
030 652126-112
www.ng-akademie.de

Kooperationspartner

Universitätsklinikum Tübingen

Südwestdeutsches Tumorzentrum - Comprehensive Cancer Center Tübingen

Programm

Freitag, 20. November 2015

09:00

Begrüßung durch Klaus Tischler
(Pflegedirektor Universitätsklinikum Tübingen)

09:10

Überblick und Einführung in den Tag
Gabriele Gruber (München)

09:15

Integrative Onkologie - Komplementäre Medizin
Schwerpunkt Uro-Gynäkologie
Dr. Doreen Jaenichen (Jena)

10:00

Schmerz in der Onkologie
Beratung und Interventionen in der Klinik und zu Hause
Dr. Doreen Jaenichen (Jena)

10:45

Frühstückspause (Möglichkeit zum Austausch mit Ausstellern, Teilnehmern & Referenten)

11:15

Gynäkologische Tumoren: Ovarial- und Mammakarzinom - Updates für die pflegerische Beratung und Betreuung
Dr. Heike Fink (Bad Oldesloe)

12:00

Das Tumor-Anorexie-Kachexie-Syndrom: Ursachen und Auswirkungen
Individuelle Ernährungstherapie in allen Erkrankungsstadien unter Berücksichtigung ethischer Aspekte
Evelyn Tomasevic (Balingen)

12:45

Mittagspause (Möglichkeit zum Austausch mit Ausstellern, Teilnehmern & Referenten)

13:45

Patientenedukation in der Onkologie - Eine Erhebung zum gesundheitsrelevanten Verhalten gynäkologisch-onkologisch erkrankter Frauen
Bettina Ebel & Andrea Egenter (Tübingen)

14:30

Nebenwirkungsmanagement: Möglichkeiten der Supportivtherapie und Bedeutung für die Lebensqualität
Prof. Dr. Eva-Maria Grischke (Tübingen)

15:15

Kaffeepause (Möglichkeit zum Austausch mit Ausstellern, Teilnehmern & Referenten)

15:45

Zwischen Arbeitsplatz und Pflegeaufgabe - Herausforderungen für berufstätige Angehörige von krebskranken Menschen
Anke Jähnke (Zürich)

16:30

Zielgerichtete und personalisierte Therapiekonzepte bei der Behandlung des mCRC - Wo stehen wir?
Dr. Bettina Gunawardena-Eilers (Darmstadt)

17:15

Zusammenfassung, Resümee und Verabschiedung

Stand: 17. November 2015

Preise und Anmeldung

Anmeldegebühren

Teilnahme am 20. November 2015 85,00 €
Teilnahme am 20. November 2015 für Kooperationspartner 45,00 €

Anmeldebedingungen

Die Gebühren werden im Namen und für Rechnung der Nationalen Gesundheits-AKADEMIE GmbH erhoben und beinhalten die derzeit gültige Mehrwertsteuer von 19 %. Die Steuernummer der Nationalen Gesundheits-AKADEMIE GmbH lautet: 37/195/21364.

Ihre Teilnahmeunterlagen erhalten Sie vor Ort am Registrierungsschalter. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie am Ende der Veranstaltung ebenfalls am Registrierungsschalter.

Änderungen und Stornierungen bedürfen der Schriftform. Bei Stornierung bis acht Wochen vor der Veranstaltung wird eine Stornierungsgebühr von 15,00 Euro fällig. Bei Stornierung bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50 % der gebuchten Leistung fällig. Danach oder bei Nichtteilnahme wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Die Kosten für Umbuchungen betragen 15,00 Euro. Bei Rücklastschrift wird eine Gebühr von 15,00 Euro in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie, dass Überweisungen aus dem Ausland spesenfrei zu tätigen sind.

Der Teilnehmer erkennt mit seiner Anmeldung den Vorbehalt an, dass er/sie dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatzansprüche stellen kann, wenn die Durchführung der Tagung durch unvorhergesehene politische, wirtschaftliche oder natürliche Gewalt erschwert oder verhindert wird, wenn eine zu geringe Teilnehmerzahl zur Verschiebung oder Absage der Veranstaltung führt, sowie wenn Programmänderungen wegen Absage von Referenten usw. erfolgen müssen.

Die NGA haftet nicht für Verluste, Unfälle oder Schäden gleich welchen Ursprungs an Personen und Sachen. Teilnehmer und Begleitpersonen nehmen auf eigene Verantwortung an der Veranstaltung und allen begleitenden Veranstaltungen teil.

Aussteller & Sponsoren

Wir danken den folgenden Ausstellern für ihre Unterstützung der NGA-WinterGespräche 2015 in der jeweils angegebenen Höhe.

Bendalis GmbH
1.000,00 € Sponsoringpaket
 

Merck Serono GmbH
2.500,00 € Sponsoringpaket

MSD SHARP & DOHME GmbH
1.500,00 € Industriepaket

Sie möchten die NGA-WinterGespräche 2015 als Firma unterstützen?

Die Nationale Gesundheits-AKADEMIE bildet medizinisches Assistenzpersonal und Pflegekräfte fort. Wir haben in diesem Bereich bereits über drei Jahre Erfahrung und können zahlreiche Kontakte und ein hervorragendes Netzwerk an Referenten vorweisen.

Alle vorangegangenen Veranstaltungen der Gesprächsreihe "Der onkologische Patient im Mittelpunkt" sind evaluiert worden, so dass auch 2015 zahlreiche neue Aspekte in die Programmgestaltung eingeflossen sind. Wir hoffen erneut auf eine rege Teilnahme der interessierten Pflegekräfte, des Assistenzpersonals und der Pflegehilfskräfte.
 
Wenn Sie Interesse haben sich zu der Veranstaltung anzumelden oder Ihre Firma über ein individuelles Sponsoring repräsentiert sehen wollen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Gern stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Konzept nach Ihren Wünschen für die Präsentation Ihrer Firma zusammen.

Hier die Industrieunterlagen herunterladen...

Industrieunterlagen_2015_03_10_final.pdf (108,1 KiB)

Anreise & Übernachtung

Anreise

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Buslinien 5, 13, 17, 18, 19 und die  Nachtbusse N93 und N94 bringen Sie zu den Kliniken Berg. Vom Westbahnhof aus pendelt die Linie 14.   

Parkmöglichkeit:
Das Parkhaus P4 Crona befindet sich auf dem Gelände der Kliniken Berg. Achten Sie bei Ihrer Anfahrt auch auf die städtische Verkehrsbeschilderung, die Kliniken Berg sind an markanten Punkten auf dem Leitsystem der Stadt verzeichnet.   

Skizze - siehe Gebäude 520

Übernachtung

Bitte buchen Sie sich Ihre benötigte Übernachtung selbstständig. In Tübingen befinden sich eine Vielzahl von Unterkünften in verschiedener Lage und unterschiedlicher Preiskategorien. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte die bekannten Hotelbuchungs-Seiten im Internet oder wenden Sie sich an den Verkehrsverein Tübingen:

07071 91360
07071 35070


http://tuebingen-info.de/uebernachten.html

Zurück